Fidelity Funds – Global Dividend Fund: Eine Erfolgsgeschichte für Anleger

Der FF – Global Dividend Fund feiert sein dreijähriges Bestehen. Fondsmanager Dan Roberts investiert in Firmen mit einer soliden Dividendenrendite und generiert mit seiner aktiven Anlagephilosophie viel Mehrwert.

In den ersten drei Jahren konnte der FF – Global Dividend Fund eine starke Outperformance von 8,9 Prozent nach Gebühren gegenüber seinem Vergleichsindex erzielen und belegt nun den ersten Platz unter den 46 Fonds des Morningstar Offshore Global Equity Income Sector (bezogen auf die monatlich ausschüttende Anteilsklasse A-MINC(G)-USD, ISIN: LU0731783048, Daten per 31. Januar 2015).

Während der MSCI All Country World Index innerhalb von drei Jahren um 38,2 Prozent stieg, legte der FF – Global Dividend Fund um 47,1 Prozent zu. Hierzu beigetragen hat vor allem die gezielte Auswahl des Fondsmanagers von Einzeltiteln.

Reichlich Möglichkeiten für Mehrwert

«Das grundsätzlich positive Umfeld für Aktienanlagen hat nicht alle Branchen und Länder in gleichem Mass begünstigt», sagt Dan Roberts (Bild), Manager des Fonds. «Es gibt für aktive Portfoliomanager somit reichlich Möglichkeiten Mehrwert zu generieren», so Roberts weiter.

Die gute Wertentwicklung des Fonds ist das Resultat einer auf langfristigen Erfolg ausgelegten Anlagestrategie. Der Fondsmanager investiert in Firmen mit stabilen Geschäftsmodellen, die das Potential haben, ihre Dividenden nachhaltig zu erhöhen.

Hohe Cashflows – solide Bilanzen

Vor diesem Hintergrund sucht er weltweit nach Unternehmen, die beständig hohe Cashflows erwirtschaften und solide Bilanzen besitzen. Zudem zielt Roberts darauf ab, die Wertschwankungen und den potentiellen Wertverlust im Portfolio in schwierigen Marktphasen möglichst gering zu halten.

Dies gelingt ihm ebenfalls durch die Auswahl dividendenstarker Substanzwerte, da diese tendenziell weniger anfällig für Schwankungen sind und zudem langfristig eine bessere Wertentwicklung aufweisen als der Gesamtmarkt.

Fokussierte Einzeltitel-Auswahl

In den vergangenen drei Jahren konnte Roberts eindrücklich beweisen, dass es möglich ist, dank einer fokussierten Einzeltitel-Auswahl nach umfassender Fundamentalanalyse der jeweiligen Firmen, den Markt deutlich zu schlagen. Der Erfolg zeigte sich auch am Interesse der Anleger.

Das Fondsvermögen ist stark gewachsen und betrug Ende Januar 2015 rund 3,7 Milliarden Dollar. Vor dem Hintergrund anhaltend niedriger Zinsen, stehen die Chancen für Anleger gut, auch weiterhin über die Investition in sorgfältig ausgewählte Dividendentitel sowohl regelmässige Erträge als auch ein Kapitalwachstum zu erzielen.


Fidelity Worldwide Investment wurde 1969 gegründet und ist in den wichtigsten Finanzzentren ausserhalb Nordamerikas tätig. Fidelity verwaltet Vermögenswerte in Höhe von 275 Milliarden Dollar (Stand Ende 2014) für private und institutionelle Investoren auf der ganzen Welt und hat Investmentaktivitäten in London, Tokio, Hongkong und Singapur. Ein Markenzeichen der Anlagephilosophie von Fidelity ist das Bekenntnis zu fundamentalem Research und dem Bottom-up-Ansatz bei der Auswahl von Aktien.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Morgan-Stanley-CEO macht Kasse mit Bankaktien
  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
  • RBS: Versagen auf der ganzen Linie
  • Streitpunkt neue Kapitalregeln
mehr

FOTOGALERIE

Investment Forum der bank zweiplus

Impressionen vom 7. Investment Forum der bank zweiplus am 27. Oktober 2016

Bilder zeigen

Fachschule für Bankwirtschaft

Die Fachschule für Bankwirtschaft zu Besuch im Fifa-Museum

Bilder zeigen

SELECTION

Selection

Auf diese zehn Leute sollten Sie 2016 achten

Das sind die Vertreter des Schweizer Finanzplatzes, die in diesem Jahr für Furore sorgen werden.

Selection

Die spektakulärsten Bankgebäude der Welt

Die spektakulärsten Bankgebäude der Welt

Eine Expertenjury hat die weltweit 15 beeindruckendsten Firmensitze gekürt.

Selection