Schwaninger: Beim Get-together der Starköche

Schwaninger_80Wer up-to-date sein will, geht zum Gastro Round Table, der seit zwanzig Jahren von Otto Gisiger organisiert wird.

Otto Gisiger hat eine Firma für Table Top (Hotelzubehör), ist ein wandelndes Gastro-Lexikon und der Vater des Catering-Talents Marc Gisiger, der sich seit seiner Heirat mit Modeschöpferin Kazu Huggler Marc Huggler nennt.

Kürzlich fand dieses Get-together der Starköche, Wirte und Hoteliers im Sonnenberg statt. Das Aussichtsrestaurant, das der Fifa gehört (Sepp Blatter hat vom alten Fifa-Sitz via Passarelle einen direkten Zugang zum Club im 1. Stock, wo die Jahresmitgliedschaft 1'670 Franken kostet), war knallvoll, das Interesse der Gastronomen gross.

Dank Sponsoren kostete die Teilnahme am Lunch nur 80 Franken. Der Champagner wurde von Perrier-Jouet gespendet, einer der drei Weine von Peter Riegger (liess sich von seiner Nichte Karin Riegger vertreten, ein angenehmer Farbtupfer in der männerdominierten Runde): ein – aus der Magnumflasche servierter Gagliole vom toskanischen Weingut von Thomas Bär, dem Rechtsanwalt (Bär & Karrer) aus der Bankiersfamilie.

Jacky_DonatzSinn und Zweck dieser Veranstaltung ist, neben Kontaktpflege mit Kollegen, wieder mal zu schauen, wie die Konkurrenz so kocht. Jacky Donatz (Bild) kocht, wie er aussieht: Zu schwer und zu viel Fleisch.

Erst gab es, nach Blätterteiggebäck und Austern zum Apéro, einen Knödel aus Jakobsmuschel und Riesenkrevette mit Kartoffelsalat (auf der Speisekarte «Kartoffelrisotto» genannt), eine Vorspeise, die als ganzer Lunch gereicht hätte. Dann ein Teller mit spanischem Schinken, Speck und Wurst, dann Bündner Kalbsrücken mit Steinpilzen à la crème. Als Dessert Variationen von Bolivia-Schokolade und marinierte Tarocco-Orangen. Ein gutes Mahl, aber kein leichtes!

Unter den 151 Teilnehmern fehlten zwei, die immer kommen. André Jaeger von der Fischerzunft Schaffhausen ist im Ausland, Horst Petermann macht Ferien in Dubai (mit dem Personal Trainer?).

Dafür sah man Christian von Rechenberg, der im Hotel Baur au Lac zum Food & Beverage Manager befördert wurde (seine Stelle als Chef des RiveGauche übernahm Jens Jeppesen, bisher Manager Terrassenrestaurant. Von Rechenberg war mit Christian Kramer da; sie waren zusammen auf der Hotelfachschule in Lausanne.

Der Junior von Kramer Gastronomie baut gerade das Quaglinos im von seiner Mutter Eria Kramer geführten Hotel Europe um, das er am 28. Februar als Brasserie eröffnet.

Man sah Heinz Witschi, vielfach ausgezeichneten Kochkünstler aus Unterengstringen, Uschi Burgues vom «Grobe Ernst» im Niederdorf, Park Hyatt-CEO Kurt Straub, Immobilienunternehmer Peter Friedli (Restaurant Meinrad), Janine Meyerstein vom Meylenstein, Christine Albrecht, die das Albrecht Catering in Riehen vor wenigen Jahren gründete und mittlerweile auch Zürich beliefert (zum Beispiel Eröffnung von Louis Vuitton).

Cedric_SchweriCédric Schweri (Bild), Sohn von Nicolas Schweri, dem kürzlich verstorbenen Besitzer des Hotel Alexander in Thalwil (das Hotel wurde verkauft, wird umgebaut und wieder als Hotel eröffnet, nicht, wie einst geplant, als Apartmenthaus), war da. Der Enkel von Denner-Gründer Karl Schweri hat im mexikanischen Badeort Cancun ein Restaurant (Terraneo) und spielt Polo.


Katie_PriceDreimal läutete beim Lunch sein Handy. Er sei auf der Titelseite der «Sun», erfuhr er. Als heisser Flirt der in England weltberühmten Katie Price (Bild), mit der er am Poloturnier in Klosters (dort hiess es: Katie who?) schäkerte.

Schweri, der mit Karin Lanz, Schauspielerin, einen vier Monate alten Sohn Henry Luiz hat, nahm es gelassen. Karin Lanz hat ein Faible für Männer aus der Gastrobranche, sie war vor Schweri mit Wolf Wagschal, zurzeit Posthaus St. Moritz, liiert.

Der nächste Gastro Round Table findet im Juni in Lenzburg statt. Der Wirt des Ochsen kocht im Schloss, auf das er ein Servitut hat.


Schwaninger_1_1Hildegard Schwaninger (Bild) publiziert ihre Kolumne exklusiv für «Tages-Anzeiger», Tagesanzeiger.ch/Newsnetz und das Schweizer Finanzportal finews.ch.

 

 

 

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Gegen die romantische Verblödung
  • Deutsche Bank im Visier Chinas
  • Die nächste Blase platzt im Bong
  • Nacktfotos für einen Kredit
  • Die Rendite ist weiblich
  • Das sind Trumps Einflüsterer
  • Diese TV-Stars verdienen am meisten
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

SELECTION

Selection

So werden Sie ein guter Chef

Ausgezeichnete Fachkenntnisse reichen nicht. Diese sieben Punkte sind genauso wichtig.

Selection

Selection

Warum Warren Buffett Gold hasst

Der Ausnahme-Investor liest den Goldanlegern die Leviten.

Selection

NEWS GANZ KURZ

Allianz Suisse

Der Versicherer hat in der Romandie Wohn- und Büroimmobilien im Volumen von rund 290 Millionen Franken erworben. Dabei handelt es sich bislang um die grösste Immobilieninvestition in der Westschweiz für die Allianz Suisse. Angesichts des anhaltenden Tiefzinsumfelds investiert der Versicherer verstärkt in Immobilien.

Swiss Re

Die Ratingagentur Fitch hat das Rating für Finanzstärke für den Rückversicherer Swiss Re mit AA– und den Ausblick mit «stabil» bestätigt. Auch das Langfristrating bleibt mit stabilem Ausblick unverändert bei A+.

Swiss Life

Swiss Life Asset Managers erweitert ihr Immobilienportfolio in Deutschland um das Wohn- und Geschäftshaus Bernsteincarré in Leipzig. Auf 6'500 qm Mietfläche werden Geschäfte, Gastronomie und Büros entwickelt. Hinzu kommen 18 Wohnungen. Das Projekt befindet sich aktuell im Bau, die Fertigstellung ist für 2017 vorgesehen.

Syz Asset Management

Am 1. Dezember hat der internationale Vermögensverwaltungs-Arm der Genfer Bank Syz eine Niederlassung in München eröffnet. Wie finews.ch exklusiv berichtete, wird die Niederlassung von Michael Schlieper, Region Head Deutschland und Österreich, geleitet.

Varia US Properties

Die Zuger Immobilienfirma Varia US Properties hat am Donnerstag ihren ersten Handelstag an der Schweizer Börse SIX. Insgesamt wurden 3,5 Millionen Aktien zu einem Preis von 35 Franken ausgegeben. Varia konzentrier sich auf den US-Miethäusermarkt.

Banco Stato

Das Dotationskapital der Tessiner Kantonalbank wird massiv von 240 auf 500 Millionen Franken ausgeweitet. Dies teilte der Kanton Tessin als Eignerin des Instituts mit.

Geldwäscherei

Das vierte GAFI-Länderexamen zur Bekämpfung der Geldwäscherei und Terrorismus-Finanzierung stellt der Schweiz ein gutes Zeugnis aus. Nur Italien und Spanien schnitten bisher besser ab. Kritisiert wurde etwa, dass hierzulande der Schwellenwert für Bargeld-Transaktionen bei 25'000 Franken liegt. Das ist mehr als der vorgesehene GAFI-Schwellenwert von 15'000 Dollar.

Swiss Life

Der Immobilienfonds von Swiss Life REF Swiss Properties kauft eine Immobilie in der Innenstadt von Basel. Damit steigt der Wert des Immobilienportfolios auf 620 Millionen Franken. Zur Finanzierung weiterer Akquisitionen will Swiss Life dem Fonds weitere 100 Millionen Franken zuführen. Dies soll über eine Kapitalerhöhung geschehen. Geplant ist die Emission neuer Anteile mit einem Bezugsverhältnis von 5:1.

Temenos

Die staatliche ägyptische Housing and Development Bank, einer der grossen Hypotheken-Institute im nahöstlichen Land mit 1,5 Millionen Kunden, ist auf das Kernbanken-System von Temenos migriert. Der Genfer Bankensoftware-Hersteller wurde dabei von der ägyptischen Partnerfirma Masaref unterstützt.

weitere News